Gutscheine
TelefonEmailFacebook

Mit den Kindern beim Schneeschuhwandern

08.02.2017 • von Jutta Cia

Schneeschuhwandern Familie © Alpbachtal Seenland Tourismus / Koy Thomas

Zahlreiche Familien verbringen ihre Winterferien mit Skifahren und suchen für den Nachwuchs das dafür richtige Skigebiet. Jedoch gibt es zum klassischen Skiurlaub so manche Alternative. Bei Urlaubsgästen mit kleineren Sprösslingen stehen Rodelpartien abseits der Pisten hoch im Kurs, da bereits Babys das Wintererlebnis in der tief verschneiten Landschaft genießen können. Für ältere Kinder, ab etwa sechs Jahren, könnte das Schneeschuhwandern interessant sein – und ein Großteil von ihnen ist nach diesem Erlebnis wesentlich entspannter.

Jedoch sollten die Kleinen eine gewisse Fitness aufweisen, damit der Familienausflug allen Beteiligten Spaß macht. Die Familientour im Alpbachtal zum Hinterkopf bietet in diesem Zusammenhang einen gelungenen Einstieg. Die leichte Strecke mit einer Gesamtlänge von drei Kilometern beginnt an der Talstation vom Reitherkogel. Gemäßigt führt die Route bergauf durch schneebedeckte Bergwälder mit alten Lärchen, Fichten und Kiefern sowie weite Wiesenflächen, die sich als funkelnd weiße Landstriche präsentieren. Sobald das Ziel in 1.235 Metern Höhe erreicht ist, werden Wanderer mit einem einmaligen Blick über das Alpbachtal für die Mühen ihres Aufstiegs belohnt.


Zurück